Suche


Französische Champagnersorten in der Schweiz

Die Champagnersorten und das Cuvee

Die großen Häuser wie Veuve Clcquot, Moet&Chandon oder Nicolas Feuillatte sind die bekanntesten Vertreter der Champagnerproduzenten. Sie haben Champagnersorten wie Blanc de Blancs, Blanc de Noir oder Rose Champagner. Jeder dieser Champagnersorten zeichnet sich durch seine besondere Mischung oder Assemblage aus. Im Falle des Blanc de Blancs sind dies ausschließlich Trauben der Rebsorte Chardonnay, welche hauptsächlich im Valle de Marne oder der Cote de Blancs kultiviert werden. Der Blanc de Noir wird hingegen nur aus Trauben der Rebsorten Pinot Noir oder Pinot Meunier hergestellt. Aus diesen eigentlich roten Trauben wird ein klarer Traubensaft gewonnen. Da er unmittelbar nach dem Pressvorgang von den roten Schalen getrennt wird, bleibt er klar. Denn die roten Farbstoffe der Schale können in der Kürze der Zeit nicht in den Most gelangen. Schließlich der Rose Champagner ist die letzte Champagnersorte. Dabei werden die Traubenschalen in der Maische für einige Minuten, bzw. Stunden belassen. Dadurch erhält der ansonsten klare Most die rote Farbe und den typischen Rose Geschmack.

Als die häufigste Champagnersorte kann man das Cuvee bezeichnen. Allerdings ist sie eigentlich gar keine reine Sorte ist, sondern eine Zusammenstellung oder Assemblage der verschiedenen Champagnersorten Blanc de Noir (Pinot Noir, Pinot Meunier) und Blanc de Blancs (Chardonnay).

Durch die Komposition dieser verschiedenen Traubensorten in einem Bottich oder Französisch Cuvee hat der Kellermeister eine Vielzahl an Möglichkeiten den Charakter des Champagners zu beeinflussen, beziehungsweise zu variieren. Beim Champagner kaufen sollte man das berücksichtigen, sonst könnte es zu Überraschungen bei der Verkostung kommen. Oder aber zu einer falschen Kombination zum servierten Essen. Denn nicht jede Champagnersorte passt auch zu jedem Essen.

Die Schweizer und ihr Champagner

Kein anderes Getränk steht so für die französische Lebensart wie der Champagner. Er wird überall in der Schweiz als der Synonym für das beste Getränk für besondere Gelegenheiten, wie Feste, Geburtstage, Hochzeiten oder Galaempfänge betrachtet. Es gibt generell verschiedene Champagnersorten, welche zu den einzelnen Anlässen getrunken werden. Zu ausschweifenden Festen werde besonders gerne Blanc de Blancs Champagner serviert. Gerade reine Chardonnay Champagner zeichnen sich durch ihre Frische und Geradlinigkeit aus. Man spricht unter Kennern teilweise auch von einem stälernen Abgang. Blanc de Blancs Champagner sind ein Symbol für puren Luxus und ist die Champagnernsorten die bei der High Society am liebsten getrunken wird. Beispiele für Champagner sind die aus den Häusern Dom Perignon oder Bertrand de Lagnac. Sie sind der ideale Begleiter für ausgewählte Speisen und Köstlichkeiten wie Caviar, Austern oder Fisch. Die weitere Champagnersorte Blanc de Noir zeichnet sich durch ihre fruchtige Natur aus. Man erkennt deutliche Noten von Apfel, Pfirsich oder Beeren am Gaumen. Sie ist die beliebteste Champagnersorte, da sie am Gaumen mit ihren Fruchtaromen sehr gefällig ist. Gerade weil sie so eine breite Range von Geschmäckern in sich trägt.

Schließlich die Rose Champagner assemblieren sich normalerweise aus einem großen Anteil der Traubensorte Pinot Noir. Und in geringeren Anteilen Pinot Meunier und Chardonnay Trauben. Viele Champagnerproduzenten, wie Veuve Clicquot oder Heidsieck verwenden auch Anteile ihrer eigenen Rotweine, welche zu Geschmacks- und Farbgebung mit dem Champagner vermischt werden.

Die Champagner Dosage

Als Dosage bezeichnet man keine eigene Champagnersorte, sondern nur den Restzuckergehalt des Champagners nach der Verkorkung. Viele Champagnerfreunde denken, dass die Dosage wie Brut oder Demi Sec eine Champagnersorte beschreibt. Gerade bei der Suche nach günstigem Champagner findet man immer wieder eher nicht so überzeugende Champagner mit einer hohen Dosage, also sehr Süße Champagner. Diese Süße übertönt den vielleicht nicht so vorhandenen Körper des Ursprungsweines. Aber auch große Häuser wie Nicolas Feuillatte haben Demi Sec Champagner im Programm.

Die ideale Champagnersorte

Eine ideale Champagnersorte gibt es nicht. Jede dieser Champagner, ob Blanc de Blancs, Blanc de Noir oder Rose hat seine Besonderheiten. Und zu jedem Gericht gibt es als idealen Begleiter die passende Champagnersorte. Diese kann man heute am Besten im Internet bekommen. Doch beim online Champagner kaufen sollte man darauf achten, dass es nicht nur die großen Marken, wie Moet&Chandon oder Heidsieck gibt, sondern auch kleine Häuser wie Bertrand de Lagnac.


Weiter

Warenkorb Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Bestseller

  1. Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut Geschenkverpackung Aktion*
    Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut Geschenkverpackung Aktion*

    CHF 39,95
    CHF 38,75 im Profitarif
    (CHF 53,27 / 1l)
    inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versand
  2. Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut
    Champagne Moet & Chandon Brut Imperial Brut

    CHF 37,95
    CHF 36,81 im Profitarif
    (CHF 50,60 / 1l)
    inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versand
  3. Champagne Moet & Chandon Ice Imperial
    Champagne Moet & Chandon Ice Imperial

    CHF 53,90
    CHF 52,28 im Profitarif
    (CHF 71,87 / 1l)
    inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versand

Anmelden



Kundenkonto eröffnen
Passwort vergessen?

Mehr über...

Hinweis

Wir verwenden Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, welche auf Ihrem Gerät gespeichert werden und uns bei der Verbesserung unserer Webseite helfen. Speziell Tracking Cookies, durch diese kann man Ihr Surfverhalten auf unserer Seite feststellen. MEHR DAZU FINDEN SIE BEI UNSEREN DATENSCHUTZBEDINGUNGEN.

Gerards-Champagner.ch steht für verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und richtet sein Angebot an alkoholischen Getränken nur an volljährige Personen. Wir behalten es uns vor, Alterskontrollen durchzuführen.

Verantwortungsloser Umgang mit Alkohol gefährdet Ihre Gesundheit und trägt nicht zu sozialer Akzeptanz bei - genießen Sie darum maßvoll.

Bitte bestätigen Sie Ihre Volljährigkeit und die Verwendung von Cookies